Deutsch Logo

Förderungen & Finanzierung

Förderungen & Finanzierungen für Wissenschaftler*innen

Ohne Moos nichts los. Das gilt für die Forschung wie für die Gründungs-Welt gleichermaßen.

Es gibt eine Vielzahl öffentlicher nationaler und internationaler Fördermittelgeber, die euch finanziell dabei unterstützen, eure frühphasigen oder bereits fortgeschritteneren Projekte in die Anwendung zu bringen.

Welches Fördermittelprojekt ist für eure Forschung bzw. euer Gründungsvorhaben am besten geeignet?

Wann lohnt es sich, Gelder von privaten Investor*innen wie z.B. Venture Capital Unternehmen oder Business Angels anzunehmen? Worauf muss man achten, welche Vor- und Nachteile bringen Beteiligungen statt Fördermittel mit sich? Kann man beides kombinieren? Und wie entscheidet man, wann der richtige Zeitpunkt für welche Förderung oder Investition ist?

Let's talk money!

Wenn ihr ein spannendes anwendungsbezogenes Projekt habt, beraten wir euch gerne bei der Auswahl des Fördermittelgebers und unterstützen euch bei der Antragstellung.

Gemeinsam mit den langjährigen Expert*innen der Transfer-Abteilung der Universität zu Köln begleiten wir euch auch bei der Projektabwicklung.

Ich brauche Drittmittel für meine Forschung. Könnt ihr helfen?

Unsere Kolleg*innen der Abteilung 75 (Transfer) der Universität zu Köln sind Profis in dem Bereich. Bitte wendet euch mit Fragen der Drittmittel-Einwerbung für Forschungsprojekte an sie.

Wenn ihr
anwendungsorientierte Drittmittel benötigt, für die Finanzierung von Innovationsentwicklung
und den Transfer ohne direkten Grüdnungsbezug, wendet euch bitte an die Abteilung 75 im Dezernat 7.

Könnt ihr mir dabei helfen, Fördergelder für meine Grundlagenforschung zu beantragen?

Ja - wenn du mit deiner Forschung in die Anwendung gehen möchtest. Ansonsten wende dich an die Abteilung 75 (Transfer) oder für EU- und internationale Förderungen an die Abteilung 74 der Universität zu Köln. 

Welche Förderung passt zu mir / meinem Team?

Die passende Förderung hängt bei geplanten Gründungen von vielfältigen Faktoren ab, u.a. von der Entwicklungsstand des Vorhabens, den bereits erfolgten Vorarbeiten, der Teamkonstellation, dem anvisierten Zielmarkt, dem Kapitalbedarf etc. 

Neben Fördermitteln wie z.B. VIP+, Go-Bio, Exist und Start-up Transfer. Wir unterstützen euch gerne bei der Suche nach der passenden Förderung und der Antragstellung.

Könnt ihr mich mit Venture Capital Unternehmen oder Business Angels vernetzen?

Wir haben ein breites Netzwerk zu Venture Capitalisten und Business Angels. Sprecht uns gerne darauf an.

Die wichtigsten öffentlichen Fördermittelprogramme auf einem Blick

Validierungsförderung VIP+ | für Wissenschaftler*innen

Link:Validierungsförderung VIP+

Einsendeschluss: Bewerbung jederzeit möglich

Fokus: themenoffen

Finanzierung: bis 1,5 Millionen Euro

Laufzeit: bis zu 36 Monaten

Go-Bio initial | Wissenschaftler*innen (zu Beginn des Projekts)

Link: Go-Bio initial

Einsendeschluss: 15.02. eines jeden Jahres, ABER vorherige Absprache mit PROvendis ist erforderlich (spätestens am 15.01.), also beginnt rechtzeitig!

Fokus: Life Sciences

  • Therapeutika
  • Diagnostika
  • Medizintechnik
  • Plattformtechnologien
  • Forschungswerkzeuge

Finanzierung:

Sondierungsphase: Personal, Reisen, Beratungsleistungen, Patentanmeldungen / FtO-Analysen, Sach- und Verbrauchsmaterialien, bis zu 100.000 Euro.

Machbarkeitsphase: Personal, Reisen, Beratungsleistungen, Patentanmeldungen / FtO-Analysen, Sach- und Verbrauchsmaterial, Vergabe von Aufträgen, bis zu 1.000.000 Euro.

Laufzeit:

  • Sondierungsphase: bis zu 12 Monate
  • Machbarkeitsphase: bis zu 24 Monate

EXIST-Forschungstransfer | Wissenschaftler*innen

Link: EXIST-Forschungstransfer

Einreichungsfrist:  

  • 01.01 - 31.01 eines jeden Jahres
  • 01.07 - 31.07 eines jeden Jahres

Fokus: themenoffen

Finanzierung:

Phase 1: 500.00 bis zu 1.500.000 Euro

Personalausgaben / -kosten für maximal vier Personalstellen sowie Sachausgaben / -kosten finanziert werden. Zu den Sachausgaben / -kosten zählen bspw. Gebrauchsgegenstände, Verbrauchsmaterial, Investitionsgüter, Schutzrechte, Marktrecherchen sowie die Vergabe von Aufträgen und Coachingmaßnahmen. Studentische Hilfskräfte können ebenfalls finanziert werden. 

Die Ausgaben/Kosten für studentische Hilfskräfte und Sachausgaben/-kosten sind grundsätzlich bis zu insgesamt 250.000 € förderfähig.
Vorhaben der vom Bund und Ländern gemeinsam grundfinanzierten Forschungseinrichtungen der FhG, HGF, Max-Planck-Gesellschaft, Leibniz-Gemeinschaft können bis zu 90 %, die von Hochschulen und sonstigen Forschungseinrichtungen bis zu 100 % gefördert werden. 

Phase 2: Nicht-rückzahlbarer Zuschuss von bis zu 180.000 Euro, jedoch höchstens 75 Prozent der spezifischen Kosten des Vorhabens. 

Als Voraussetzung zur Förderung stellt das Unternehmen eigene Mittel sowie ggf. Beteiligungskapital im Verhältnis 1:3 (bis zu 60.000 Euro) zur Verfügung.

Laufzeit:

  • Phase 1: 18 - 36 Monate
  • Phase 2: 18 Monate

EXIST-Gründerstipendium | Studierende, Absolvent*innen, Wissenschafter*innen

Link:EXIST-Gründerstipendium

Bewerbungsfrist: fortlaufende Antragsstellung möglich

Fokus: komplett themenoffen

Finanzierung:

Promovierte Gründer/innen 3.000 Euro/Monat

Absolventen mit Hochschulabschluss 2.500 Euro/Monat

Technische/r Mitarbeiter/in 2.000 Euro/Monat

Studierende 1.000 Euro/Monat
Kinderzuschlag: 150 Euro/Monat pro Kind

Sachausgaben: bis zu 10.000 Euro für Einzelgründungen (bei Teams max. 30.000 Euro)

Sachmittel: bis zu 10.000 Euro for Start-ups (max. 30.000 Euro pro Team)

Laufzeit: 12 Monate

Hast du Fragen zum EXIST-Gründerstipendium? Wende dich an Evelyn Berresheim-Christ oder Dr. Sebastian Sydlik